Naturlehrpfad Laufeld - Den Wald mit allen Sinnen erleben
Impressum | Kontakt | Anfahrt
zurück zur Startseitezurück zur Startseite
Startseite

Lehrpfad

Lage | Anfahrt

Fauna & Flora

Bildtafeln

> Projekte
Ökosystem Wald
> Baumstamm
Feuchtbiotop
Frühling
Humus
Jäger, Sammler, Bauern
Laubfärbung
Raummeter
Waldbau
Wildschäden
Wildschäden - Abhilfe
Wurzelformen

Führungen

Verein

Kontakt

Interessante Links

Aufbau eines Baumstammes


Von innen nach außen hat die Baumscheibe folgende Schichten:

1. Die Borke
Sie ist die äußerste Schicht der Rinde und schützt vor allen Dingen die sehr empfindlichen Zellen von Bast und Cambium.

2. Der Bast
Die "innere" Rinde enthält wichtige Versorgungsleitungen des Baumes. Hier werden die Produkte der Photosynthese von den Blättern bis zu den Wurzeln transportiert. Die äußeren Bastschichten sterben durch das Wachstum ab, werden zusammengepreßt und sind schließlich ein Teil der Borke.

3. Das Cambium
Cambium ist die Wachstumsschicht des Baumes und liegt zwischen dem Bast und dem eigentlichen Holz im Stamminnern. Es ist eine sehr dünne Zellschicht, die zur Stammmitte Holzzellen und zur Rinde Bastzellen bildet.

4. Der Splintholzbereich
Der Splintholzbereich ist das junge Holz zwischen Cambium und Kernholz. In den Gefäßen des Splintholzes transportiert der Baum Wasser und Nährstoffe von den Wurzeln bis in die Spitzen der Blätter.

5. Der Kernholzbereich
Der Kernholzbereich ist das Herz des Baumes. Es entsteht aus dem jeweils ältesten Splintholz durch die Einlagerung nicht mehr benötigter Stoffe. Es ist sehr hart und bildet das eigentliche Gerüst des Stammes.